ObjectForum

Netzwerkhafte Systembeziehungen und ihre Bedeutung für die Architektur von IT-Systemen.

ObjektForum , 02. Dezember 2013 18:30

Netzwerkhafte Systembeziehungen und ihre Bedeutung für die Architektur von IT-Systemen.

02. Dezember 2013 18:30

Inhalt

Warum skalieren Objektmodelle schlecht in verteilten Systemen? Warum tun sich IT-Komponentenmodelle so schwer, eine  der Automobilindustrie vergleichbare Austauschbarkeit und Wiederverwendbarkeit zu gewährleisten? Warum bringt die traditionelle Prozessfokussierung nicht die erhoffte Flexibilität in Unternehmensanwendungen?
Traditionell steht der Begriff der (berechenbaren) Funktion bei IT-Systemen im Vordergrund. So stellen Objektmodelle diese Funktionen bezogen auf I/O- und innere Zustände zur Verfügung, Komponenten fassen solche Objekte zusammen und Geschäftsprozesse werden traditionell ebenfalls funktional beschrieben - schließlich sollen sie ausführbar sein.
Tatsächlich sind die Beziehungen von netzwerkhaft miteinander kooperierenden Systemen aber nichtdeterministisch, weshalb sie wesentlich besser durch Protokolle denn durch Operationen beschrieben werden. Im Vortrag wird der Zusammenhang zwischen nichtdeterministischen Interaktionen und deterministischen Systemen und die Konsequenzen für das Design von IT-Systemen aufgezeigt.

Folien

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich um die Folien zu sehen